Landung erfolgreich

Nach einer nicht ganz so ereignislosen Ankunft in Johannesburg ist der TU Wien Chor nun gut in Pretoria angekommen. Wir wären aber nicht wir, hätten wir diese lange Reise ohne Gesang gemacht. So durften sich Passagiere im Istanbuler Flughafenbus über eine Einlage von Hubert von Goiserns „Weit weit weg“  freuen, unseren Pretoria-Busfahrer haben wir mit „Lion sleeps tonight“ begeistert und einige südafrikanische Mitreisende stimmten im Flugzeug bei „Shosholoza“ mit ein.

Eine andere Stadt, ein anderer Kontinent. Aber was ist hier anders als in Österreich? Das Wetter, ganz klar, hier ist im Juli schließlich Winter. Die Zimmer sind bezogen, die Umgebung erkundet. Auch die offizielle Registrierung hat unsere künstlerische Leitung – Andreas Ipp und Jonathan Meyns – bereits erfolgreich abgeschlossen.

Shosholoza ist nun auch unser Motto – denn wir wollen „mutig nach vorne schauen“ auf die kommenden Tage und hoffen, hier einen würdigen Eindruck zu hinterlassen.