Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer_innen dieser Seite über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Blogbetreiber informieren.

Mit 01.08.2020 ist diese Seite technisch gesehen nur mehr eine statische Webseite.

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst und behandeln personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Bedenkt, dass die Datenübertragung im Internet auch bei verschlüsselter Übertragung grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

Zugriffsdaten

Wir erheben Daten über Zugriffe auf diese Seite und speichern diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs
  • Menge der gesendeten Daten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website, vorwiegend um das korrekte Funktionieren überprüfen zu können. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Cookies

Diese Seite ist mit 01.08.2020 technisch gesehen nur mehr eine statische Webseite. Die verwendeten Cookies sind somit weitestgehend minimiert. Verwendete YouTube Videos sind zudem auch über den erweiterten Datenschutzmodus eingebunden.

Trotzdem sind noch ein paar Cookies in Verwendung. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf eurem Endgerät gespeichert werden. Der Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit auf diesem Blog.

Gängige Browser bieten die Option, Cookies nicht zuzulassen. Es ist dann allerdings nicht gewährleistet, dass man auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen kann.

Rechte der Nutzer_innen: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Als Nutzer_in erhält man auf Antrag Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten gespeichert wurden. Sofern der Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z.B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, hat man ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Löschung personenbezogenen Daten.

Die Wahrnehmung dieser Rechte ist für euch im Regelfall mit keinen Kosten verbunden. Bei offenkundig unbegründeten oder exzessiven Anträgen kann jedoch ein angemessenes Entgelt unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten verlangt werden, oder von der Erledigung des Antrags abgesehen werden.