Coaching mit Johan Rooze & Freundschaftskonzert in Ga-Rankuwa

Heute Vormittag hatten wir die besondere Gelegenheit und Ehre von Johan Rooze in unserem Auftrittsstück „Say Something“ gecoacht zu werden [www.johanrooze.nl]. Er hat uns vor allem eines beigebracht – worauf es ankommt ist die Energie! Als brave Studenten der TU Wien wissen wir natürlich, dass Energie (genauer genommen Arbeit) gleich Kraft mal Weg ist. Weg haben wir bereits einen langen hinter uns und ohne Frage arbeiten mit aller Kraft am Perfektionieren unseres Auftrittes. Somit sind alle Faktoren erfüllt bei unserem morgigen Wettbewerbsauftritt wirklich ALLES zu geben.

Nach einer kurzen Pause, bei der wir die herrlichen Sonnenstrahlen genossen haben, einer anschließenden Probe, bei der wir das Feedback gleich umgesetzt haben, und dem Mittagessen stand dann am Nachmittag um 17:00 unser Freundschaftskonzert in Ga-Rankuwa auf dem Plan. Nach pünktlicher Abfahrt um 16:00 und einer geplant dreiviertelstündigen Fahrt die anderthalb Stunden gedauert hat, hätte uns schon fast der Mut verlassen, als wir schließlich weit im „Outback“ doch noch unsere Location gefunden haben. Alle Sorgen waren dann aber schnell vergessen, als wir vor dem südafrikanischen Publikum performen durften. Die Herzlichkeit und Begeisterung die uns förmlich entgegenschlug ist kaum in Worte zu fassen. Aber dass wir die gesamte Rückfahrt gesungen haben, ist ein klares Indiz dafür, wie sehr uns deren Freude angesteckt hat. Nichtsdestotrotz werden wir den Abend ruhig ausklingen lassen und früh zu Bett gehen um Kräfte für morgen zu sammeln. Wir sind gespannt!